Tierärztekammer
Hamburg

Die Tierärztekammer Hamburg

Wofür steht die Tierärztekammer?

Digitale Medien in der Ausbildung für TFA

Schule_Wilhelmsburg.jpg

Digitale Medien in der Ausbildung für tiermedizinische Fachangestellte – ein digitales Portfolio zur Lernreflexion und für den Ausbildungsnachweis (25.09.2017)

Um die Lernorte Praxis und Schule enger zu verzahnen – eine „Lernortkooperation im Kopf“ zu erreichen – braucht es neue Wege. Ein möglicher Weg ist das digitale Ausbildungsportfolio, welches seit August in der Abteilung für Tiermedizinische Fachangestellte in der BS15 in Hamburg eingesetzt wird.

In einem Gemeinschaftsprojekt mit der Beruflichen Schule für medizinische Fachberufe auf der Elbinsel Wilhelmsburg, der Technischen Universität HH Harburg und der Tierärztekammer HH wurde dieses digitale Portfolio für die Ausbildung von Tiermedizinischen Fachangestellten über mehrere Jahre entwickelt und erprobt, nun ist es zum ersten Mal im Einsatz.

Das digitale Portfolio ist ein Tool der „Kompetenzwerkstatt“ der TUHH. Diese Kompetenzwerkstatt ist ein Berufsbildungskonzept, welches zum Ziel hat, die Ausbildungsorte enger zu verbinden. Es wurde am Institut für Technische Bildung und Hochschuldidaktik der TUHH entwickelt und wird stets aktualisiert und angepasst. Im Vordergrund steht der Wunsch, die Ausbildung in der Berufsschule und in der Praxis Hand in Hand gehen zu lassen. Da Lerninhalte an den verschiedenen Lernorten häufig nicht gleichzeitig stattfinden, der an Parvovirose erkrankte Patient nun einmal nicht genau dann in der Praxistür steht, wenn diese Erkrankung vormittags in der Berufsschule dran war, hilft das Portfolio, diese Inhalte zusammen zu führen.

Das Portfolio ist dabei mehr als ein digitales Berichtsheft, die zentralen Aufgabenbereiche des Berufs mit ihren typischen Arbeitsprozessen strukturieren es. Dadurch erhalten die Auszubildenden einen guten Überblick über ihren Beruf. Das Portfolio unterstützt die Auszubildenden dabei, die individuellen Erfahrungen im Beruf und in der Schule zu dokumentieren und zu ordnen. Die Auszubildenden erhalten so einen Überblick über ihren Kompetenzzuwachs und ihren Lern- und Entwicklungsprozess, die Fortschritte werden graphisch visualisiert.

Hier ist der Link zur Entwicklungs- und Demoplattform, auf dem Sie sich registrieren und die Funktionalität testen können.

https://laurana09.rz.tu-harburg.de/login    oder klicken Sie auf die Grafik:

digitalemedien.png

Das Portfolio ist grundsätzlich für alle Ausbildungsberufe im dualen System geeignet, für die tiermedizinischen Fachangestellten wurde eine eigene Installation angelegt.

Die Auszubildenden können die Ausgabefunktion der Einträge dann als digitalen Ausbildungsnachweis nutzen, hierzu wurde eine spezielle Vorlage und Struktur zusätzlich zu der individuellen Ausgabefunktion initialisiert. Das bedeutet, dass die beiden Pilotklassen ihren Ausbildungsnachweis nur noch digital führen und dafür kein Heft mehr gebraucht wird. 

Ansprechpartner bei Fragen zur Nutzung des digitalen Portfolios:

Dr. Henning Klaffke, Forschungsleiter, Institut für Technische Bildung und Hochschuldidaktik der Technischen Universität Hamburg Harburg:
https://itbh-hh.de/de/institut/mitarbeiter/henning-klaffke

Ansprechpartnerin bei Fragen zur Lernplattform und zum Ausbildungsportfolio:
Sarah Behrend (E-Learning-Beauftragte der Schule BS15)
sarah.behrend@web.de